Unsere Ausbildungen

Wir gehören dem weltweit anerkannten, nichtkommerziellen Verband CMAS an. Bei unserer Ausbildung wird v. a. Wert darauf gelegt, verantwortungsbewusste, selbständige Taucher auszubilden. Sicherheitsaspekte und Rettungstechniken werden von Beginn an eingebaut. Theoretisch sind ab dem 1. Tauchgang nach der Ausbildung keine Guides mehr notwendig und ein selbständiges Tauchen möglich.

Aufgrund der hohen Ansprüche ist unsere Ausbildung recht zeitintensiv:

 

6 Abende (a` ca. 1 Stunde) Schnorchelbrevet im Hallenbad

6 Abende (a` ca. 1 Stunde) Pooltauchen im Hallen- oder Freibad

5- 6 Abende (a` ca. 2 Stunden) Theorie (Physik, Medizin, 1. Hilfe, Tauchtechnik....)

1 - 2 Wochenende Prüfungstauchgänge im Freiwasser (witterungsabhängig)

 

Kleine Gruppen (max. 4 SchülerInnen beim Schnorcheln, max. 2 SchülerInnen beim Tauchen pro Tauchlehrer) sind ein Garant für das richtige Erlernen der Techniken. Die Kurskosten beinhalten:

Lehrunterlagen, Leihausrüstung, Luft, Klubmitgliedschaft für ein Jahr, international gültiges Zertifikat, sämtliche Kurseinheiten,......

Leider nicht dabei sind die Eintritte in die Bäder, die notwendige ärztliche Untersuchung und etwaige Nächtigungs-/Verpflegungskosten..

Für weitere Fragen steht der Ausbildungsleiter zur Verfügung.